Podcast

Inspiration finden.

Sie schauen nicht nur das Produkt, sondern auch die Produzenten genau an, wenn sie etwas in ihr Sortiment aufnehmen.

Mit diesem Vorgehen betreiben Nadine Bärtschi und Claudia Karner-Helfer einen Unverpackt-Laden auf dem Land. Höre dir an, welche Motivation die beiden antreibt und was ihnen wichtig ist.

 

Kreislaufwirtschaft entsteht nicht nur aus finanzieller Notwendigkeit. Oft beginnt es mit dem Gedanken «Ich mag das nicht wegschmeissen». Diesen Gedanken nutzt Offcut und bietet Privatpersonen und Unternehmen einiges an Lösungen.

 

Klein und fein, dafür in guter Qualität. Das ist der Anspruch, den Carla Haldemann für ihre Produkte hat. Zusammen mit ihrer Schwiegermutter stellt sie Feines vom Hof her und wird dabei vom «No Food Waste» Gedanken geleitet.

 

Sie mag Kontraste, zukunftskonforme Kleidung und ist davon überzeugt, dass Kleider nicht gemacht sind um eingesperrt zu werden.

Mit diesem Grundsatz betreibt Christine Vogt eine Boutique für nachhaltige Kleidung. Lass dich überraschen, wie sie als Kleinunternehmerin ihren Nachhaltigkeitsansprüchen gerecht wird.

 

Sie mag ehrwürdige Bäume, übt ein altes Handwerk aus und liebt Signpainting. Aus dieser Kombination ist ein ganz eigener Weg zu einem vielfältigen Beschriftungsangebot mit einer besonderen Spezialität entstanden.

Was alles dazu gehört und was bei Beschriftungen punkto Nachhaltigkeit alles reinspielt, kannst im Interview mit Laila Luisi hören.

Wenn Upcycling auf Kunst trifft, werden aus alten Möbelstücken spezielle Unikate.

Franziska Schneider greift dafür nicht einfach zum Pinsel. Sie startet mit der Jagd nach Stücken.

Nachhaltigkeit bedeutet nicht unbedingt Verzicht. Maria geht einen ganz eigenen Weg von Nachhaltigkeit und bietet «die Jacke» an. Ein spezielles Kleidungsstück, dass zum Lieblingsstück wird und damit nachhaltig.

Nachhaltigkeit bei der Kleidung ist ein vielschichtiges Thema. Petra beschreitet dabei einen ganz besonderen Weg. Sie schaut in die Kleiderschränke und verhilft ihren Kunden mit dem was sie schon haben zu einer passenden Garderobe. Gut für den Geldbeutel und die Umwelt.