Blog

Inspiration finden.

Manchmal muss es in die Höhe gehen. Besonders wenn der Platz eng wird. Beim Städtebau spricht man vom verdichteten bauen, wenn ein Dach weggenommen wird und ein neues Stockwerk aufs Haus kommt. Beim Balkon muss die Sache anders angegangen werden, aber auch da gibt es Möglichkeiten.

Verena Anna Wigger begleitet Ü45 Menschen auf ihrem Weg in ein neues berufliches Tätigkeitsfeld. Als Coach arbeitet sie unter anderem mit Mental Healing und mit der Chinesischen Quantum Methode. Im Interview hat sie aufgezeigt, warum Achtsamkeit ein sehr guter Weg zu mehr Nachhaltigkeit ist.

 

Susanne Ellenberger hat Anfang des Jahres die Blumengärtnerei an ihre Geschäftspartnerin übergeben – bis auf ein Stück Land inmitten von Feldern. Was dieses Stück Land für die Gärtnerei getan hat und was so ein kleines Stück Land mit Nachhaltigkeit zu tun hat, durfte ich inmitten von Pracht und Lebendigkeit erfahren. Ein Interview der besonderen Art.

Unkompliziert, ausdauernd und vielseitig – für mich die perfekte Beschreibung für die Melisse. Sie steht gerne in der Sonne und braucht keinen Profigärtner.

Die krautige Pflanze kann 25 bis 30 Jahre alt werden und erreicht eine Höhe von 20 bis 90 Zentimetern. Da sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt, kann sie zu einem gewissen Grad auch mit Trockenheit umgehen und nimmt es nicht übel, wenn das Giessen einmal ausbleibt.

 

Susanna Eicher ist Inhaberin vom Studio 7 und beschäftigt in ihrem Coiffeursalon mehrere Angestellte. Damit sie ihren Salon im Mai 2020 wieder öffnen durfte, musste sie ein Hygienekonzept erarbeiten und etablieren.

Im Interview hat mir Susanna ihren Weg der Nachhaltigkeit unter diesen erschwerten Bedingungen aufgezeigt.

Ipek Uzpeder-Wagener unterstützt KMU in der Service- und Produktentwicklung. Anfang 2016 hat sie ihr Unternehmen IPacktheFuture GmbH gegründet und bietet seitdem Beratungsleistungen an, oder übernimmt die strategische Führung eines Projektes. Im Interview hat sie aufgezeigt, dass Nachhaltigkeit sehr viel mit Achtsamkeit zu tun hat.

Bist du eine Brückenbauerin / ein Brückenbauer?

Was für eine Brücke baust du? Ein Bauwerk zur Überquerung von Hindernissen? Oder kommst du aus der Zahnmedizin und denkst bei dem Wort Brücke an einen Zahnersatz?

Ich denke da eher an eine Luftbrücke.

Der Spitzwegerich ist die beste Medizin für unterwegs. Er wächst am Wegrand und ist sofort einsatzbereit, wenn man sich beim Wandern verletzt hat. Sozusagen die kleine Notfallapotheke, die man gar nicht einpacken muss.

Der Spitzwegerich enthält eine ganze Reihe von Pflanzenstoffen mit Heilwirkung, die für die Medizin interessant sind. Sie wirken antibakteriell und hustenlösend, weshalb sich die Bestandteile der Pflanze in unzähligen Hustenmitteln befinden.